Drug Safety Mail 2008-027 vom 28.07.2008

Fondaparinux (Arixtra®) ist zugelassen zur Prophylaxe thromboembolischer Ereignisse, zur Therapie tiefer Venenthrombosen und Lungenembolien sowie bei der Behandlung der instabilen Angina pectoris und von Myokardinfarkten. Im New England Journal of Medicine berichteten Warkentin et al. über eine 48-jährige Patientin, die nach Gabe von Fondaparinux zur Thromboseprophylaxe eine Symptomatik wie bei heparininduzierter Thrombozytopenie entwickelte, obwohl keine Exposition mit Heparin stattgefunden hatte.

Lesen Sie den kompletten Beitrag: http://www.akdae.de/20/20/Archiv/2008/20080725.html


Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft
Herbert-Lewin-Platz 1, 10623 Berlin

Postfach 12 08 64, 10598 Berlin

Telefon: +49 30 400456-500, Telefax: +49 30 400456-555

E-Mail an die Geschäftsstelle