Drug Safety Mail 2009-077 vom 26.10.2009

Relenza (Zanamivir) ist ein Neuraminidasehemmer und zugelassen zur Behandlung der Influenza A und B bei Erwachsenen und Kindern ab fünf Jahren sowie in bestimmten Fällen zur Postexpositionsprophylaxe. Der Hersteller weist vor dem Hintergund eines Todesfalls aus Thailand darauf hin, dass das Pulver zur Inhalation nicht für den Einsatz in Verneblern oder mechanischen Beatmungsgeräten vorgesehen oder geeignet ist. Relenza sollte ausschließlich entsprechend der Fachinformation eingesetzt werden, unter Verwendung des Diskhalers, der mit dem Produkt bereitgestellt wird.

Lesen Sie die Arzneimittel-Sicherheitsinformation zu Relenza (Zanamivir) vom 22.10.2009: http://www.akdae.de/20/55/Archiv/2009/20091022.pdf

Bitte teilen Sie der AkdÄ alle beobachteten Nebenwirkungen (auch Verdachtsfälle) mit. Auf der Internetseite der AkdÄ finden Sie dafür einen Berichtsbogen, der auch regelmäßig im Deutschen Ärzteblatt abgedruckt wird. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, einen UAW-Verdachtsfall online zu melden.


Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft
Herbert-Lewin-Platz 1, 10623 Berlin

Postfach 12 08 64, 10598 Berlin

Telefon: +49 30 400456-500, Telefax: +49 30 400456-555

E-Mail an die Geschäftsstelle