Drug Safety Mail 2012-219

17.08.2012 – Grippeimpfstoff Influvac® 2012/2013: wichtige Sicherheitsinformation des Herstellers

Der Impfstoff Influvac® ist zugelassen zur Vorbeugung der Influenza (echte Virusgrippe), insbesondere bei Personen mit einem erhöhten Risiko für Komplikationen bei Erkrankung.

Der Hersteller Abbott informiert, dass eine geringe Menge an Injektionsspritzen der Charge mit der Chargennummer A05, Saison 2012/2013 während des Transports gestohlen wurde. Zurzeit ist Influvac® 2012/2013 noch nicht auf dem Markt. Um eine Verwendung der gestohlenen Injektionsspritzen zu verhindern und eine sichere Lieferkette zu gewährleisten, wird ein Sicherheitsaufkleber auf den freigegebenen Influvac®-Packungen der Charge A05 auf der Vorderseite der Faltschachtel angebracht: 15 mm x 12 mm, weiß mit einem kleinen Farbfeld. Dieses Farbfeld mit einem schwarzen Abbott "A" im Zentrum wechselt die Farbe von grün zu lila, wenn es aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wird.

Packungen von Influvac® 2012/2013 der Charge A05 für den deutschen Markt ohne den oben beschriebenen Sicherheitsaufkleber dürfen nicht verwendet werden. Alle anderen Chargen sind nicht betroffen.

Bitte teilen Sie der AkdÄ alle beobachteten Nebenwirkungen (auch Verdachtsfälle) mit. Auf der Internetseite der AkdÄ finden Sie dafür einen Berichtsbogen, der auch regelmäßig im Deutschen Ärzteblatt abgedruckt wird. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, einen UAW-Verdachtsfall online zu melden.