News 2017-12

28.04.2017 – Arzneiverordnung in der Praxis (AVP): Ausgabe 2/2017 jetzt online

Themen der aktuellen Ausgabe sind unter anderem neue Therapiemöglichkeiten und ihre Risiken bei der Behandlung der chronischen Hepatitis C. Diese haben sich in letzter Zeit beträchtlich verbessert. Die damit verbundene Kostenexplosion ist jedoch unerfreulich: Für das deutsche Gesundheitssystem werden demnächst für Hepatitis-C-Medikamente jährliche Ausgaben von fast zwei Milliarden Euro erwartet. Lesen Sie hierzu eine kritische Auseinandersetzung im Editorial „Mondpreise – oder was?“.

Weitere Artikel befassen sich mit dem Einsatz von Dexamphetamin bei Kokainabhängigkeit bei bereits heroin- und methadonsubstituierten Patienten, möglichen unerwünschten Wirkungen durch Febuxostat zur Behandlung der Gicht, dem Auftreten einer Gynäkomastie nach Arzneimittelgabe und mit der Gefahr von Arzneimittelwechselwirkungen bei Polypharmazie.

Arzneiverordnung in der Praxis (AVP)

Das gesamte Heft ist online kostenfrei verfügbar. Die Beiträge können auch einzeln heruntergeladen werden. AVP erscheint vierteljährlich. Dieser Newsletter informiert regelmäßig über neue Ausgaben.

Das wirtschaftlich unabhängige Bulletin AVP richtet sich vor allem an Allgemeinärzte und hausärztlich tätige Internisten und an alle Ärzte, Apotheker, Medizin- und Pharmaziestudenten, die Entwicklungen in der Arzneimitteltherapie verfolgen wollen. AVP ist Mitglied der International Society of Drug Bulletins (ISDB).