Unerwünschte Arzneimittelwirkung melden

Kontakt zur AkdÄ

Hinweise

  • Die AkdÄ hat als wissenschaftlicher Fachausschuss der Bundesärztekammer einen definierten Auftrag und steht laut ihrem Statut als Organisation der Ärzteschaft zur Verfügung.
  • Patienten oder Privatpersonen können über die AkdÄ keine individuellen Beratungen erhalten; insbesondere gilt dies für Informationen über Arzneimittel, wie z. B. Auskünfte über Nebenwirkungen, Ratschläge zu einer Arzneimitteltherapie oder Preisauskünfte. Wir erteilen auch keine Rechtsauskünfte an Patienten oder nehmen gutachterlich Stellung.
  • Informationen und Anfragen per E-Mail werden von der AkdÄ nur bei Angabe des vollständigen Namens und der Adresse, Telefon- ggf. Faxnummer erteilt bzw. beantwortet.
  • Bitte beachten Sie, dass unverschlüsselt per E-Mail oder per Webformular übermittelte Mitteilungen von Dritten eingesehen werden können und deshalb keine Garantie für die Vertraulichkeit dieser Informationen übernommen werden kann.

Anschrift

Bundesärztekammer
Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern
- Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) -

Herbert-Lewin-Platz 1 (Wegelystraße)
10623 Berlin

Postfach 120 864
10598 Berlin

☎   030 400456-500
📠  030 400456-555
📧  akdae@baek.de